GOTT SEI DANK IST NICHT

 

 

2014

Neonpapier bedruckt, Fensterfolie

84 × 59,4 cm

Kunsthaus Dresden

weitere Arbeiten auf den Bildern von:

Robert Brandes, Heidi Morgenstern, Frank Zitzmann

 

THANKS GOD IT ISN´T

neonpaper, printed, adhesive foil

 

 

 

Diese Arbeit besteht aus drei Neon-Plakaten, die mit schwarzer selbstklebender Folie an die Fensterinnenseiten geklebt wurden. Die Plakate sind angelehnt an die Wahlwerbung der FDP im August 2014 in Dresden, worauf stand: Sachsen ist nicht Berlin. Dazu wurden zwei weitere Plakate mit der Aufschrift: 'kariert ist nicht gestreift' und 'alt ist nicht neu' in den Ausstellungsraum gehängt. Außerhalb des Raumes sind durch die Fenster nur die weißen unbedruckten Rückseiten der Plakate zu sehen.

 

This work consists of three neon posters which have been stuck to the window inside, using black self-adhesive foil. The posters relate to the FDP's election advertising in August 2014 in Dresden. They read: Saxony is not Berlin. In addition to that, two further posters bearing the sentence 'chequered is not striped' and 'old is not new' had been put into the exhibition space. Outside of the room, only the white, unprinted backsides could be seen through the windows.

 

(picture alliance / dpa / Arno Burgi)